Aktuelles im Juni

31.05. - 02.06. Fr-So
2-jährige Weiterbildung 2023/2024 - Modul VIII - Koffer II

04. Juni Dienstag
Hatha- & Yin-Yoga mit Angie von 16.30 - 18 h & 18.30 - 20 h

05.-07. Juni Mi-Fr
3-täg. Resilienz- Aufbaufortbildung (ausgebucht)

08. Juni Samstag
Tagesseminar "Systemische Aufstellungsarbeit" von 10 - 18 h (noch 2 Plätze frei)

11. Juni Dienstag
Hatha- & Yin-Yoga mit Angie von 16.30 - 18 h & 18.30 - 20 h

12. Juni Mittwoch
Halbjahresgruppe I von 9 - 12.30 h

12. Juni Mittwoch
Jahresgruppe II von 18 - 21.30 h

13. Juni Donnerstag
Halbjahresgruppe II von 9 - 12.30 h

13. Juni Donnerstag
Halbjahresgruppe IV von 15 - 18.30 h

14. Juni Freitag
Halbjahresgruppe III von 9 - 12.30 h

14. Juni Freitag
Jahresgruppe I Doppeltermin 16 - 21 h

15. Juni Samstag
Kakao - Der süße Zaubertrank mit Angie ab 11 - ca. 13.30 h

18. Juni Dienstag
Hatha- & Yin-Yoga mit Angie von 16 - 17.30 h & 18 - 19.30 h

19. Juni Mittwoch
Flow-Abend von 18 - 20 h mit Nora

24. - 29. Juni Mo-Fr
6-täg. Ausbildung zum Resilienztrainer (Bildungsurlaub) von 10 - 18 h (noch 2 Plätze frei für Kurzentschlossene)

 

 

2-jährige Systemisch-traumasensible Weiterbildung 2025 / 2026   (noch 6 Plätze frei!!!)

 

Bruecke

 

Beratung, Therapie & Aufstellungsarbeit


1. Inhalte der Fortbildung

Bindungstheorie & -therapie, Grundlagen, Theorie & Interventionen in der Arbeit mit traumatisierten Patienten, Systemische Sichtweise & Interventionen Theorie & Praxis, Ego-State-Theorie & -therapie, Grundlagen emotionsfokussierter und prozessorientierter Arbeit. Aufstellungsarbeit & Supervision

2. Umfang der Weiterbildung & Termine

Die Weiterbildung findet im Zeitraum von März 2025 November 2026 und einem Umfang von 242 Zeitstunden statt.
Im Rahmen von 8 Wochenenden & 2 x 5-tägigen Modulen von Mittwoch/Donnerstag 10 - 18 h (nur Modul V & Modul X) und/oder Freitag 10 - 18 h, Samstag 9 - 17 h & Sonntag 9 - 14 h, werden theoretische Grundlagen und zahlreiche praktische Vorgehensweisen in der systemisch traumasensiblen Beratung, Therapie & Aufstellungsarbeit vermittelt. Hierbei liegt der Schwerpunkt im emotionsfokussierten und prozessorientierten Arbeiten. Im Mittelpunkt steht die Selbsterfahrung und Selbstreflexion in praktischer Arbeit.
Maximale Teilnehmerzahl: 14 Teilnehmer


2025

Teil I  -  07. - 09. März  .  Sichere Bindung - Eine fundamentale Basis für ein gesundes Leben

Teil II  -  23. - 25. Mai  -  Polyvagaltheorie - Von der Co-Regulation zur Selbstregulation

Teil III  -  11. - 13. Juli   -  Systemische Therapie - Grundlagen & Theorie

Teil IV  - 26. - 28. September  -  Ego-State-Therapie - Die Arbeit mit den inneren Anteilen

Teil V 19. - 23. November  -  Trauma - Wenn die Seele zutiefst erschüttert ist

2026

Teil VI   -  30. Jan. - 01. Feb.   -  Methodenseminar I - Ein Koffer voller Möglichkeiten

Teil VII -  17. - 19. April   -  Der Körper vergisst nicht Auswirkungen traumatischer Erfahrungen....

Teil VIII  -  26. - 28. Juni  -   Methodenseminar II Ein Koffer voller Möglichkeiten

Teil IX  -  04. - 06. September   -  Transgenerationale Traumatisierung - Täter & Opfer

Teil X -  04. - 08. November   -  Abschluss

Ausführliche  Inhalte hier in der Übersicht

 

Möglich bzw. empfohlen ist die regelmäßige Hospitation in den laufenden Tagesseminaren "Systemische Aufstellungsarbeit".

An den Donnerstagen vor den Modulen (I - IV & VI - IX) finden Systemisch-traumasensible Praxistage für Fortgeschrittene zur Klärung eigener Anliegen und Themen statt. Diese stehen für Teilnehmer vorheriger Weiterbildungen ebenfalls offen. Auch hier ist Hospitation möglich

Zusätzlich finden etwa vierteljährlich Supervisionstage statt. Sie dienen zur Vertiefung der praktischen Erfahrung und der Arbeit an eigenen Prozessen. Die Supervisionstage finden immer an einem Freitag von 9 h - 17 h statt und
kosten 90 € pro Termin. Die Teilnahme ist ebenfalls für externe bzw. Teilnehmer der vorausgegangenen Weiterbildungen offen. Diese Tage sind ein zusätzliches Angebot und die Teilnahme dient der Arbeit & Vertiefung im Umgang mit eigenen Patienten / Klienten und ist freiwillig.

 

Zur Anmeldung geht es hier über die PDF. Bitte ausdrucken und auf dem Postwege oder einsacannen und per Mailschicken