Aktuelles im Februar

06. Februar Montag
Yoga mit Pascale von 16 - 20 h

07. Februar Dienstag

Resilienztraining mit Katja von 18 - 19.30 h

09. Februar Donnerstag
"Horoskop-Aufstellung" von 9 - 17 h

10. Februar Freitag
Halbjahresgruppe III von 9 - 12.30 h

10. Februar Freitag
Jahresgruppe I 18 - 19.30 h

13. Februar Montag
Yoga mit Pascale von 16 - 20 h

14. Februar Dienstag
Resilienztraining mit Katja von 18 - 19.30 h

15. Februar Mittwoch
Workshop "Was können wir lassen?" von 9 - 17 h

16. Februar Donnerstag

Halbjahresgruppe II von 9 - 12.30 h

16. Februar Donnerstag
Halbjahresgruppe IV von 15 - 18.30 h

17. Februar Freitag

Supervisionstag von 9 - 16 h

18. Februar Samstag
Tagesseminar Systemische Aufstellungsarbeit von 10 - 18 h

20. Februar Montag

Yoga mit Pascale von 16 - 20 h

21. Februar Dienstag
Resilienztraining mit Katja von 18 - 19.30 h

22. Februar Mittwoch
Halbjahresgruppe I von 9 - 12.30 h

22. Februar Mittwoch

Jahresgruppe II von 18 - 21.30 h

24.-26. Februar

Beginn der neuen Weiterbildung
Systemische Beratung & Therapie 2023/2024

von Fr 10 - So 14 h

27. Februar Montag

Yoga mit Pascale von 16 - 20 h

28. Februar Dienstag
Resilienztraining mit Katja von 18 - 19.30 h

6-tägige Ausbildung zum Resilienztrainer

Anerkannt als Bildungsurlaub in Schleswig-Holstein, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Berlin, Brandenburg, Rheinland-Pfalz & Saarland

Ein 12-Schritte-Programm zu innerer Ruhe, Gesundheit & Zufriedenheit

Fotolia 116345001 L

  • Resilienz-Training
  • Trauma & Resilienz
  • Bindung & Resilienz
  • Zwischenmenschlichkeit & Miteinander
  • Von der Co-Regulation zur Selbstregulation
  • Emotionsfokussierte Arbeit und Haltung
  • Stress- 6 Körper

Die 6-tägige Ausbildung zum Resilienztrainer ermöglicht nach Abschluß ein eigenständiges Anbieten von Resilienztrainings in Gruppen- & Einzelarbeit.

In einer Gruppe mit max. 12 Teilnehmern werden wir die verschiedenen Resilienzfaktoren in Theorie und Praxis erarbeiten. Dabei ist in dieser Fortbildung ein wesentlicher Anteil das Thema Bindung & Beziehungen und Umgang mit zwischenmenschlichen Konflikten, die in der heutigen Zeit sehr in den Vordergrund geraten sind. Was macht Zwischenmenschlichkeit und Miteinander aus? Und warum misslingt dies in der heutigen Zeit sowohl im Kleinen, wie auch im gesellschaftlichen Rahmen so häufig? Es wird die Funktions- & Arbeitsweise unseres Autonomen Nervensystems anhand der Grundlagen der Polyvagaltheorie vermittelt. Ebenfalls dem Thema Trauma, Traumafolgen und Auswirkungen auf unsere Resilienz ist ein wichtiger Anteil gewidmet. In diesem Resilienzkonzeptlegen wir wert auf den biologischen Sinn unserer Emotionen und wie wir auf diese Einfluss nehmen können. Auch das Thema Körper & Resilienz wird einbezogen.

Im Vordergund steht nicht das Vermitteln von Techniken, sondern der Mensch in seiner Ganzheit und das zwischenmenschliche Beziehungsfeld, als wirkungsvolles Instrument in der Resilienz-Arbeit und wie wir dies effektiv nutzen können.

Inhalte des Resilienztrainings:

  • Was ist Resilienz?
  • Was ist Stress? Polyvagaltheorie & die 3 Strategien des autonomen Nervensystems
  • Ressourcen, Bindung & Ziele
  • Stress & körperliche Auswirkungen
  • Bedürfnisse, Gefühle & Emotionen
  • Grenzen & Freiraum
  • Konflikte & Kommunikation
  • Vermeidungsstrategien
  • Annehmen & Loslassen
  • Selbstverantwortung & Selbstwirksamkeit
  • Entspannung & Schlaf
  • Innere Glaubens- & Wertesysteme

Viele praktische Übungen im Einzel- & Gruppensetting, sowie Selbsterfahrungsmöglichkeiten werden individuell in den Unterricht eingebaut. Ein ausführliches Skript und Arbeitsblätter für die Arbeit in eigenen späteren Trainings wird an die Teilnehmer ausgegeben.

 

Termine 2023

 27. März - 01. April 2023 (6 Tage)  (noch 1 Platz frei)

17. - 19. Juli & 07. - 09. September 2023  (2 x 3 Tage)

27. -29. September & 01. - 03. November 2023 (2 x 3 Tage)    Online-Webinar

 09. - 14. Oktober 2023  (6 Tage)

Button anmelden

 

Fördermöglichkeiten dieser Weiterbildungsveranstaltung

  • Anerkannt als Bildungsfreistellungsveranstaltung (Bildungsurlaub) in Schleswig-Holstein, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Berlin, Brandenburg, Rheinland-Pfalz & Saarland
  • Förderung bis zu 40 % durch den Weiterbildungsbonus & WB Pro Schleswig-Holstein (www.ib-sh.de) Weiterbildungsbonus der anderen Bundesländer - siehe Homepage des entsprechenden Bundeslandes